Olympische Sommerspiele 2004/Leichtathletik – 800 m (Männer)

article - Olympische Sommerspiele 2004/Leichtathletik – 800 m (Männer)

Der 800-Meter-Lauf der Männer bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen wurde am 25., 26. und 28. August 2004 im Olympiastadion Athen ausgetragen. 72 Athleten nahmen teil.

Sportart Leichtathletik
Disziplin 800-Meter-Lauf
Geschlecht Männer
Teilnehmer 72 Athleten aus 57 Ländern
Wettkampfort Olympiastadion Athen
Wettkampfphase 25. August 2004 (Vorrunde)
26. August 2004(Halbfinale)
28. August 2004 (Finale)
Medaillengewinner
Russland Juri Borsakowski(RUS)
Sudafrika Mbulaeni Mulaudzi(RSA)
DanemarkWilson Kipketer(DEN)
2000 2008

Olympiasieger wurde der Russe Juri Borsakowski. Er gewann vor dem Südafrikaner Mbulaeni Mulaudzi und dem für Dänemark startenden Kenianer Wilson Kipketer.

Der deutsche Teilnehmer René Herms schied im Halbfinale aus, der Schweizer André Bucher in der Vorrunde.
Athleten aus Österreich und Liechtenstein nahmen nicht teil.

. . . Olympische Sommerspiele 2004/Leichtathletik – 800 m (Männer) . . .

Olympiasieger 2000 Nils Schumann (Deutschland Deutschland) 1:45,08 min Sydney 2000
Weltmeister 2003 Djabir Saïd-Guerni (Algerien Algerien) 1:44,81 min Paris 2003
Europameister 2002 Wilson Kipketer (Danemark Dänemark) 1:47,25 min München 2002
Panamerikanischer Meister 2003 Achraf Tadili (Kanada Kanada) 1:45,05 min Santo Domingo 2003
Zentralamerika und Karibik-Meister 2003 Sherridan Kirk (Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago) 1:49,10 min St. George’s 2003
Südamerika-Meister 2003 Fabiano Peçanha (Brasilien Brasilien) 1:46,32 min Barquisimeto 2003
Asienmeister 2003 Adam Abdu Adam Ali (Katar Katar) 1:46,20 min Manila 2003
Afrikameister 2004 William Yiampoy (Kenia Kenia) 1:45,36 min Brazzaville 2004
Ozeanienmeister 2002 Gareth Hyett (Neuseeland Neuseeland) 1:51,12 min Christchurch 2002

. . . Olympische Sommerspiele 2004/Leichtathletik – 800 m (Männer) . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Olympische Sommerspiele 2004/Leichtathletik – 800 m (Männer) . . .

Previous post Der stumme Schrei
Next post S.H.I.T. – Die Highschool GmbH