Santa Rita do Passa Quatro

Santa Rita do Passa Quatro, amtlich Município da Estância Climática de Santa Rita do Passa Quatro, ist eine Kleinstadt im brasilianischenBundesstaatSão Paulo. Sie ist 253 km von der Hauptstadt entfernt. Sie hatte nach der Volkszählung 2010 eine Einwohnerzahl von 26.478, die Santa-Ritenser genannt werden, bei der Schätzung 2019 wurde eine Bevölkerungszahl von 27.557 angegeben.[2] Sie ist Teil der Metropolregion Ribeirão Preto (RMRP) und gehört durch Gesetz Nr. 719 vom 1. Juli 1950 zu zwölf durch ihr Klima besonders ausgezeichneten Orten im Bundesstaat ernannt.

Município da Estância Climática de Santa Rita do Passa Quatro

„Cidade poema“

Santa Rita do Passa Quatro

Santa Rita do Passa Quatro (Brasilien)
Santa Rita do Passa Quatro
Koordinaten 21° 43′ S, 47° 29′ W-21.71-47.477777777778

Lage von Santa Rita do Passa Quatro im Bundesstaat São Paulo

Symbole
Wappen

Wappen

Flagge

Flagge

Wahlspruch
„J’y suis j’y reste“
Hier bin ich, hier bleibe ich
Gründung 22. Mai 1860 (161 Jahre)Vorlage:Infobox Ort in Brasilien/Wartung
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat São Paulo
ISO 3166-2 BR-SP
Mesoregion Ribeirão Preto (1989–2017)
Mikroregion Ribeirão Preto (1989–2017)
Metropolregion Metropolregion Ribeirão Preto
Gewässer Rio Mojiguaçu, Ribeirão Bebedouro
Klima tropisch, Cwa[1]
Fläche 754,1 km²
Einwohner 26.478 (2010[2])
Dichte 35,1 Ew./km²
Schätzung 27.557 (1. Juli 2019)[2]
Gemeindecode IBGE: 3547502
Postleitzahl 13670-000
Telefonvorwahl (+55) 19
Zeitzone UTC−3
Website santaritadopassaquatro.sp.gov.br(brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Stadtpräfekt Leandro Luciano dos Santos[3](2017–2020)
Wirtschaft
BIP 621.985 Tsd.R$
22.580 R$ pro Kopf
(2016)
HDI 0,775 (hoch) (2010)

. . . Santa Rita do Passa Quatro . . .

Umliegende Orte sind Tambaú, Santa Rosa de Viterbo, São Simão, Luís Antônio, Descalvado, Porto Ferreira und Santa Cruz das Palmeiras.

Stadtpräfekt (Bürgermeister) ist seit der Kommunalwahl 2016 für die Amtsperiode 2017 bis 2020 der wiedergewählte Leandro Luciano dos Santos, kurz Leandro Pilha, von dem Partido da Social Democracia Brasileira (PSDB).

Die Bevölkerung betrug nach der Volkszählung des IBGE von 2010 26.478 Einwohner. Die Zahl wurde vom IBGE zum 1. Juli 2019 auf 27.557 Bewohner geschätzt.[2]

Sie verteilte sich im Jahr 2010 auf 23.701 Personen (89,51 %) im besiedelten Ortsbereich und auf 2777 Personen (10,49 %) im ländlichen Bereich.[4]

Ethnische Gruppen nach der statistischen Einteilung des IBGE 2000

Gruppe Anteil Anmerkung
Brancos 83,0 % (Weiße, Nachfahren von Europäern)
Pardos (Mischrassige) 11,4 % (Mulatten, Mestizen)
Pretos 4,7 % (Schwarze)
Amarelos 0,2 % asiatisch
Indios 0,1 % indigene Bevölkerung

Quelle: IBGE (Angaben für 1996, 2007 und 2019 sind lediglich Schätzungen)

. . . Santa Rita do Passa Quatro . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Santa Rita do Passa Quatro . . .

Previous post Gabermühle
Next post Armenische Musik