IBSF-Snookerweltmeisterschaft 1998

Die IBSF-Snookerweltmeisterschaft 1998 war die 25. Auflage der Amateur-Weltmeisterschaft im Snooker. Sie fand vom 3. bis 15. November 1998 im Gitic Hotel Ballroom in Guangzhou und damit erstmals in China statt. Weltmeister wurde der Engländer Luke Simmonds durch einen 11:10-Sieg im Finale gegen den Waliser Ryan Day.[1]

IBSF-Snookerweltmeisterschaft 1998
Austragungsort: Gitic Hotel Ballroom, Guangzhou, China
Eröffnung: 3. November 1998
Endspiel: 15. November 1998
Sieger: EnglandLuke Simmonds
Höchstes Break: 137 (ThailandChung-Ming Hung)
1997

 

1999

. . . IBSF-Snookerweltmeisterschaft 1998 . . .

Die 63 Teilnehmer wurden in acht Gruppen eingeteilt, in denen sie im Round-Robin-Modus gegeneinander antraten. Die vier Bestplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Finalrunde, die im K.-o.-System ausgespielt wurde.

  Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 EnglandLuke Simmonds 5              
 SudafrikaFrançois Ellis 2  
 EnglandLuke Simmonds 5
   MalaysiaSam Chong 0  
 MalaysiaSam Chong 5
 MaltaAlex Borg 0  
 EnglandLuke Simmonds 6
   ThailandPhaitoon Phonbun 5  
 ThailandPhaitoon Phonbun 5    
 AustralienSteve Mifsud 1  
 ThailandPhaitoon Phonbun 5
   AustralienShawn Budd 2  
 AustralienShawn Budd 5
 China VolksrepublikGuo Hua 4  
 EnglandLuke Simmonds 8
   PakistanSaleh Mohammadi 6  
 PakistanSaleh Mohammadi 5
 China VolksrepublikDa Hailin 4  
 PakistanSaleh Mohammadi 5
   EnglandJoe Jogia 0  
 EnglandJoe Jogia 5
 SingapurAS Ng 2  
 PakistanSaleh Mohammadi 6
   China VolksrepublikHe Ching Yi 5  
 China VolksrepublikHe Ching Yi 5    
 China VolksrepublikPang Weiguo 4  
 China VolksrepublikHe Ching Yi 5
   NeuseelandDaniel Haenga 2  
 NeuseelandDaniel Haenga 5
 PakistanMohammed Yousuf 3  
 EnglandLuke Simmonds 11
   WalesRyan Day 10
 WalesRyan Day 5
 HongkongAu Chi Wai 0  
 WalesRyan Day 5
   ThailandAnan Terananon 2  
 ThailandAnan Terananon 5
 EnglandTim Bailey 4  
 WalesRyan Day 6
   WalesMilton Davies 3  
 WalesMilton Davies 5    
 HongkongChan Kwok Ming 1  
 WalesMilton Davies 5
   China VolksrepublikHa Si Muo 0  
 China VolksrepublikHa Si Muo 5
 DeutschlandMike Henson 2  
 WalesRyan Day 8
   MaltaJoe Grech 7  
 MaltaJoe Grech 5
 China VolksrepublikZhang Jin Hui 1  
 MaltaJoe Grech 5
   NiederlandeRaymon Fabrie 2  
 NiederlandeRaymon Fabrie 5
 China VolksrepublikLi Jian Bing 3  
 MaltaJoe Grech 6
   BelgienBjörn Haneveer 1  
 BelgienBjörn Haneveer 5    
 IslandJóhannes B. Jóhannesson 4  
 BelgienBjörn Haneveer 5
   BelgienSteve Lemmens 4  
 BelgienSteve Lemmens 5
 SingapurKeith Boon 3  

. . . IBSF-Snookerweltmeisterschaft 1998 . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . IBSF-Snookerweltmeisterschaft 1998 . . .

Previous post Adrian Hyland
Next post Gurkenradweg