Amt Märkische Schweiz

Das Amt Märkische Schweiz ist ein 1992 im Land Brandenburg gebildetes Amt im Landkreis Märkisch-Oderland, in dem sich ursprünglich elf Gemeinden im damaligen Kreis Strausberg zu einem Verwaltungsverbund zusammengeschlossen hatten. Amtssitz ist die Stadt Buckow (Märkische Schweiz). Durch Gemeindezusammenschlüsse hat sich die Zahl der amtsangehörigen Gemeinden auf fünf verringert.

Wappen Deutschlandkarte
?

52.56786111111114.073333333333

Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis: Märkisch-Oderland
Fläche: 155,32 km2
Einwohner: 9811 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 63 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: MOL, FRW, SEE, SRB
Amtsschlüssel: 12 0 64 5408
Amtsgliederung: 5 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Hauptstraße 1
15377 Buckow (Märkische Schweiz)
Website: Amt Märkische Schweiz
Amtsdirektor: Marco Böttche
Lage des Amtes Märkische Schweiz im Landkreis Märkisch-Oderland

Karte

Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

. . . Amt Märkische Schweiz . . .

Das Amt liegt im Süden des Landkreises Märkisch-Oderland. Es grenzt im Westen und Südwesten an die Stadt Strausberg, im Nordwesten über eine kurze Distanz an die Stadt Altlandsberg, im Norden an das Amt Barnim-Oderbruch, im Osten an das Amt Neuhardenberg und an die Stadt Müncheberg, im Süden an die amtsfreie Gemeinde Grünheide (Mark) (Landkreis Oder-Spree) sowie im Südwesten und Westen an die amtsfreie Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin.

Das Amt Märkische Schweiz verwaltet fünf Gemeinden[2][3]:

  • Buckow (Märkische Schweiz)(Stadt) mit den Gemeindeteilen Buckow und Hasenholz sowie den Siedlungsplätzen Buchenfried, Dreieichen, Fischerkehle und Pritzhagener Mühle
  • Garzau-Garzin mit den Ortsteilen Garzau und Garzin
  • Oberbarnim mit den Ortsteilen Bollersdorf, Grunow, Ihlow und Klosterdorf
  • Rehfelde mit den Ortsteilen Rehfelde, Werder und Zinndorf
  • Waldsieversdorf

Der Minister des Innern des Landes Brandenburg erteilte am 13. Juli 1992 seine Zustimmung zur Bildung des Amtes Märkische Schweiz[4]. Als Zeitpunkt des Zustandekommens des Amtes wurde der 21. Juli 1992 festgelegt. Das Amt hat seinen Sitz in der Stadt Buckow (Märkische Schweiz) und bestand zunächst aus elf Gemeinden im damaligen Kreis Strausberg:

  1. Bollersdorf
  2. Garzau
  3. Garzin
  4. Grunow
  5. Ihlow
  6. Klosterdorf
  7. Rehfelde
  8. Waldsieversdorf
  9. Werder
  10. Zinndorf
  11. Stadt Buckow

Zum 31. Dezember 2001 schlossen sich die Gemeinden Garzin und Garzau zur neuen Gemeinde Garzau-Garzin zusammen[5]. Ebenfalls zum 31. Dezember 2001 bildeten die Gemeinden Bollersdorf, Klosterdorf und Grunow die neue Gemeinde Oberbarnim[6].

Zum 26. Oktober 2003 wurde die Gemeinde Ihlow in die Gemeinde Oberbarnim und die Gemeinden Werder und Zinndorf in die Gemeinde Rehfelde eingegliedert[7]. Damit hatte das Amt Märkische Schweiz nur noch fünf amtsangehörige Gemeinden.

. . . Amt Märkische Schweiz . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Amt Märkische Schweiz . . .

Previous post Caroline Bonaparte
Next post Mystery Castle