Ingo Dahm

Ingo Dahm (* 18. November1974 in Berlin) ist ein deutscherIngenieur und Unternehmer. Zwischen September 2014 und August 2015 war er Rektor der Internationalen Hochschule Bad Honnef Bonn (IUBH).[1]

Ingo Dahm

. . . Ingo Dahm . . .

Dahm studierte nach seinem Abitur in Hagen von 1995 bis 2000 Elektrotechnik an der Universität Dortmund. Er ist Erfinder eines Grundlagenpatents für mobile Ticketing[2] und war Gründer und Mitglied der Geschäftsführung der Teltix GmbH.[3]

2005 wurde er in Dortmund mit seiner Arbeit Signalraumdetektion und ihre Anwendungen bei Uwe Schwiegelshohn (* 1958) zum Dr.-Ing.promoviert.

Bis 2010 war er als ADE Lead bei der Microsoft Deutschland[4] verantwortlich für Wissenschaft, Forschung, Bildung und den Startup Sektor und war in Beiratspositionen an der TU München, LMU München, Uni Augsburg sowie der FH Dortmund tätig.

Danach wechselte er zur Deutsche Telekom nach Bonn, wo er in ähnlicher Verantwortung international aktiv wurde und das Unternehmen im Stiftungskuratorium der Goethe-Universität Frankfurt vertrat. Außerdem wurde er als Gutachter für den Akkreditierungsrat und die FIBAA tätig.

2014 erhielt er einen Ruf als Professor für Technologie- und Innovationsmanagement an die International University (IUBH). Seine Hauptarbeitsgebiete sind Innovationsstrategie, Ideenbewertung und Produktentwicklung, wobei er einen besonderen Fokus auf datengestützte Verfahren legt.

Inzwischen arbeitet Dahm als Innovationsberater und Frühphasenförderer. Er unterstützt ambitionierte Startups aus den Bereichen Bildung, Fitness, Ernährung und Healthcare über die BAND akkreditierte capacura GmbH. Er ist in Beiräten deutscher und internationaler Digitalunternehmen tätig und in mehreren Agenturen als Keynote-Speaker gelistet.

. . . Ingo Dahm . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Ingo Dahm . . .

Previous post Marquis de Sade (Film)
Next post Paúl da Serra