Lasse Vigen Christensen

article - Lasse Vigen Christensen

Lasse Vigen Christensen (* 15. August1994 in Esbjerg) ist ein dänischer Fußballspieler. Er spielt bei Brøndby IF und ist dänischer Nachwuchsnationalspieler.

Lasse Vigen Christensen

. . . Lasse Vigen Christensen . . .

Christensen begann mit dem Fußballspielen bei Esbjerg fB und wechselte 2010 in die Jugend des FC Midtjylland. Nach zwei Jahren zog es ihn nach England in die Academy des FC Fulham. Nach diversen Einsätzen in der U21-Elf spielte er am 4. Januar 2014 beim 1:1 in der dritten Runde des FA Cups bei Norwich City erstmals bei der Profimannschaft.[1] Diese stieg zum Ende der Saison 2013/14 aus der Premier League ab. Am 1. Oktober erzielte er beim 4:0-Sieg am 10. Spieltag gegen Bolton Wanderers sein erstes Tor im Punktspielbetrieb.[2] In dieser Saison kam er auf insgesamt 25 Einsätze und fünf Tore. Weitere Einsätze blieben ihm auch wegen einer Oberschenkelverletzung verwehrt.[3] Eine Saison später spielte Christensen in 27 Partien (ein Tor), in der Saison 2016/17 kam er 16-mal zum Einsatz.

Im Juli 2017 kehrte Christensen nach Dänemark zurück und schloss sich Brøndby IF an.[4] Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag.[5] In seiner ersten Saison in Brøndby im Kopenhagener Ballungsraum kam er regelmäßig zum Einsatz, stand aber nicht oft in der Startelf.[6][7] In dieser Saison spielte Brøndby IF mit dem deutschen Trainer Alexander Zorniger lange Zeit um die Meisterschaft und war Tabellenführer, musste zum Saisonende allerdings dem FC Midtjylland den Vortritt lassen. Dafür gewann Brøndby den dänischen Pokal. In der Folgesaison konnte der Verein nicht an die Leistungen aus der Saison 2017/18 anknüpfen, weshalb Zorniger im Februar 2019 entlassen wurde. Christensen war unter ihm sowie dem Interimstrainer Martin Retov, der als Aktiver von 2008 bis 2010 bei Hansa Rostock unter Vertrag stand, in der regulären Saison zum Stammspieler aufgestiegen und wurde dabei zumeist als zentraler Mittelfeldspieler eingesetzt.[8][7] Den Beginn der Meisterrunde verpasste er aufgrund einer Leistenverletzung, zum Saisonende qualifizierte sich Brøndby IF für die Europa League, nachdem man sich in den Play-offs gegen Randers FC durchsetzen konnte. Im dänischen Pokal wurde erneut das Finale erreicht, hier musste sich Brøndby IF allerdings nach Elfmeterschießen dem FC Midtjylland geschlagen. Zur Saison 2019/20 wurde Niels Frederiksen neuer Trainer des Vereins aus dem westlichen Kopenhagener Ballungsraum und unter ihm war Christensen zunächst gesetzt,[9] ehe er sich eine Leistenzerrung zuzog.[10] Nachdem er sich nach seinem Startelfeinsatz gegen SønderjyskE – seinem ersten Spiel nach seiner verletzungsbedingten Pause – eine Leistenverletzung zuzog,[11] fiel er erneut einige Zeit aus. Als Christensen sich auskuriert hatte, kämpfte er sich nach und nach in die Stammelf von Brøndby IF zurück.[9][7] Die Saison 2020/21 war die vierte und letzte Saison des Dänen im Trikot der Vestegnen, hier kam er – in der regulären Saison sowie in der Meisterrunde – zu 27 Einsätzen, stand aber selten in der Startformation.[12][7] Zum Saisonende gewann Brøndby IF die dänische Meisterschaft, zum ersten Mal seit 2005.

Nachdem sein Vertrag zum 30. Juni 2021 auslief, schloss er sich in Belgien dem Erstligisten SV Zulte Waregem, wo er einen Zweijahresvertrag mit einer Option auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr unterschrieb, an.[13]

. . . Lasse Vigen Christensen . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Lasse Vigen Christensen . . .

Previous post Haus Gartlage
Next post Tüpfel-Enzian