Navy CIS: New Orleans

Navy CIS: New Orleans (Originaltitel: NCIS: New Orleans) ist eine US-amerikanischeKrimiserie, die von dem Ermittlerteam der in New Orleans ansässigen Außenstelle des Naval Criminal Investigative Service (NCIS) handelt. Das Ermittlerteam untersucht wie in der Mutterserie Navy CIS Verbrechen, welche mit der United States Navy und dem United States Marine Corps sowie deren Angehörigen zu tun haben. In der elften Staffel von Navy CIS wurde die Serie als Backdoor-Pilot eingeführt, das später von CBS als Serie bestellt wurde.[1]

Fernsehserie
Deutscher Titel Navy CIS: New Orleans (Sat. 1)
NCIS: New Orleans (3+)
Originaltitel NCIS: New Orleans
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2014–2021
Produktions-
unternehmen
Wings Productions
When Pigs Fly Incorporated
CBS Television Studios
Länge 42 Minuten
Episoden 155 in 7 Staffeln (Liste)
Genre Krimiserie, Drama
Titelmusik Big Head Todd and the Monsters – Boom Boom
Idee Gary Glasberg
Produktion Gary Glasberg
Mark Harmon
Jeffrey Lieber
Musik Brian Kirk
Erstausstrahlung 23. September 2014 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
10. April 2015 auf 3+
Besetzung
Synchronisation

Nach der siebten Staffel, die im November 2020 gestartet war, wurde die Serie im Mai 2021 mit der 155. Folge beendet.

. . . Navy CIS: New Orleans . . .

  • Scott Bakula
  • Lucas Black
  • CCH Pounder
  • Daryl Mitchell

Die deutsche Synchronisation entsteht nach einem Dialogbuch von Theodor Dopheide, Ralph Beckmann und Martina Marx und unter der Dialogregie von Ralph Beckmann durch die Synchronfirma Arena Synchron in Berlin.[2]

Rolle Schauspieler Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher[2]
Special Agent Dwayne Cassius „King“ Pride Scott Bakula 1.01–7.16 Frank Röth
Special Agent Christopher LaSalle Lucas Black 1.01–6.06 Leonhard Mahlich
Dr. Loretta Wade CCH Pounder 1.01–7.16 Ulrike Johannson
Forensic Agent Sebastian Lund Rob Kerkovich 1.01–7.16 Kim Hasper
Patton Plame Daryl Mitchell 2.01–7.16 1.04, 1.07–1.08, 1.11–1.12, 1.14–1.16, 1.18–1.19, 1.23 Matti Klemm
Special Agent Sonja Percy Shalita Grant 2.01–4.19 1.17, 1.21–1.23 Nicole Hannak
Special Agent Meredith „Merri“ Brody Zoe McLellan 1.01–2.24 Ulrike Stürzbecher
Special Agent Tammy Gregorio Vanessa Ferlito 3.01–7.16 Anja Stadlober
Special Agent Hannah Khoury Necar Zadegan 5.05–7.16 5.02–5.04 Katrin Zimmermann[3]
Special Agent Quentin Carter Charles Michael Davis 6.14–7.16 Jeremias Koschorz
Rita Deveraux Chelsea Field 7.02–7.16 3.01–6.20 Silke Matthias

. . . Navy CIS: New Orleans . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Navy CIS: New Orleans . . .

Previous post Forst (Lausitz)
Next post Stephan von Dewitz (Generalleutnant)