HRD Motors

Die HRD Motors Ltd war ein britischerMotorradhersteller, der von 1924 bis 1928 in Birmingham ansässig war.

HRD Motors Ltd
Rechtsform Limited
Gründung 1924
Auflösung 1928
Auflösungsgrund Schließung
Sitz Birmingham, Vereinigtes Königreich
Branche Motorradhersteller

. . . HRD Motors . . .

Das Unternehmen wurde von Howard Raymond Davies gegründet, einem Motorradrennfahrer, der vorher für A.J.S. und Sunbeam gearbeitet hatte. Anfang der 1920er-Jahre musste er die Erfahrung machen, dass er Rennen oft nicht beenden konnte, weil die auf dem Markt erhältlichen Motorräder zu unzuverlässig waren.[1] Dies inspirierte Davies, ein zuverlässiges, leistungsfähiges Motorrad zu bauen, wobei er als Werbeslogan „Built by a rider“ (dt.: Gebaut von einem Motorrad(renn)fahrer) verwendete. Auch andere gingen diesen Weg, wie z. B. George Brough von Brough Superior.

Nach dem Ersten Weltkrieg gab es viele Konfektionäre, die ihre Motorräder aus zugekauften Komponenten, wie Motoren, Rahmen und anderen Baugruppen, aufbauten. Davies’ Ziel war es, ein wirklich gutes Motorrad aus den besten Komponenten, die verfügbar waren, zu bauen.

Das finanzschwache Unternehmen stellte nur vier Jahre lang Motorräder her. Es war für seine leistungsstarken Motorräder bekannt, aber 1928 musste es Davies an OK-Supreme verkaufen. Diese Firma verkaufte dann die Namensrechte weiter an Philip Vincent, einen Motorradkonstrukteur. Dieser integrierte dann den Namen mit dem guten Ruf in der Motorradrennszene in sein neues Unternehmen, die Vincent-HRD Company Ltd.

1924 wurden mit Hilfe von E. J. Massey die ersten HRD-Motorräder gebaut.[2] Die Motoren kamen von J.A.P., die eng gestuften Getriebe von Burman, die Gabeln von Druid oder Webb, die Ketten von Renolds, die Ölpumpen von Pilgrim und die Vergaser von Binks.

  • Modelle
  • HD 90 – 500-cm³-J.A.P.-Motor – 140 km/h – Preis: 90 Guineas
  • HD 80 – 350-cm³-J.A.P.-ohv-Doppelport-Motor–130 km/h – Preis: 80 Guineas
  • HD 70 – 350-cm³-J.A.P.-ohv-Motor – 110 km/h – Preis: 70 Guineas
  • HD 70 S – 500-cm³-J.A.P.-sv-Motor – 110 km/h – Preis für Solomaschine: 66 Guineas, Preis für Beiwagenmaschine: 83 Guineas

. . . HRD Motors . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . HRD Motors . . .

Previous post Stefan Grimme
Next post UN-Ausschuss für die Beseitigung der Rassendiskriminierung