Eurosam

Eurosam ist ein europäisches Rüstungsunternehmen. Es wurde im Jahr 1989 von den Unternehmen Aérospatiale, Alenia Aermacchi und Thomson-CSF, die nun zu MBDA Missile Systems und Thales gehören, gegründet. Die Unternehmenszentralen sind in Le Plessis-Robinson im Süden von Paris und in Rom.

Das Unternehmen Eurosam entwickelt, produziert und vermarktet europäische Flugraumverteidigungssysteme wie die MBDA-AsterFlugabwehrrakete zur Abwehr gegen Überschallflugobjekte bis zu taktischen ballistischen Raketen, sowie gegen militärische Flugzeuge mit Überschallgeschwindigkeit. Die Finanzierung der Entwicklungskosten für das System erfolgte durch die Verteidigungsministerien der Länder Frankreich und Italien. Des Weiteren finanzieren Frankreich und Italien die Entwicklung der MBDA-Aster-30-New Technology-NT-Flugabwehrrakete zur besseren Verteidigung gegen taktische ballistische Raketen.[1]

Die MBDA Aster 15 und MBDA Aster 30 Flugabwehrrakete wird als Flugabwehrsystem für die Marine von u. a. den Ländern Frankreich, Italien in den Horizon-KlasseZerstörern, der FREMMFregatte Multi-Mission und dem französischen FlugzeugträgerCharles de Gaulle verwendet. England nutzt die MBDA Aster Flugabwehrrakete auf den Daring-Klasse Zerstören der Royal Navy. Saudi-Arabien auf modifizierten französischen La-Fayette-Klasse Fregatten. Die landbasierte Variante wird von den Ländern Frankreich und Italien verwendet.[2]

Für die Marineversion wird eine vertikale Starteranlage (Vertical Launcher System, VLS) vom Typ SYLVER des französischen Staatsunternehmens Naval Group (ehemals DCNS) genutzt.[3] Die landbasierte Variante wird auch als mobile Version in Starteranlagen auf Lastwagen angeboten.

Die Beschaffung der landbasierten Version wird von Ländern wie der Schweiz geprüft.[4]

Die MBDA Aster 30 Flugabwehrrakete kann wahrscheinlich auch mit dem Thales APAR (Active Phased Array) Multifunktionsradar genutzt werden. Das Thales APAR Multifunktionsradar wird aktuell auf den Fregatten der deutschen Bundesmarine F124 Sachsen-Klasse, den niederländischen Fregatten der De-Zeven-Provinciën-Klasse und den dänischen Fregatten der Iver-Huitfeldt-Klasse in Kombination mit einem weitreichenden Thales SMART-L Radar und u. a. Raytheon Standard Missile 2 Flugabwehrraketen genutzt.[5]

Die britische Royal Navy nutzt auf ihren Zerstörern der Daring-Klasse das BAESampson Multifunktionsradar und ein modifiziertes Thales SMART-L Radar in Kombination mit der MBDA Aster 30 Flugabwehrrakete.[6]

Eurosam ist mit der MBDA Aster 30 Flugabwehrrakete das einzige europäische Flugabwehrraketensystem, das eine Verteidigung gegen Überschallflugobjekte über größere Entfernungen von mehr als 100 Kilometern und bis in große Höhen ermöglicht.[7]

Alternativen gibt es nur von amerikanischen Anbietern mit der Raytheon Standard Missile 2, Standard Missile 3, Standard Missile 6, der in den 1960 entwickelten Raytheon Patriot Flugabwehrrakete, oder der israelisch-amerikanischen Arrow-Rakete von Boeing und der Israel Aircraft Industries.[8][9][10]

. . . Eurosam . . .

Vereinigtes Konigreich

FrankreichItalien

  • mehrere landbasierte Versionen SAMP/T auf mobilen Lastwagen mit einem MLT Ground Vertical Launch Module

Saudi-Arabien

Singapur

Agypten

Marokko

Katar

. . . Eurosam . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Eurosam . . .

Previous post Bradley Saunders
Next post Liste der Regierungschefs der Republik China (1912–1949)