Codrongianos

article - Codrongianos

Codrongianos ist eine Ortschaft in der Provinz Sassari im Norden von Sardinien. Der Ort ist bekannt als Standort der Santissima Trinità di Saccargia und weiterer pisanischer Landkirchen.

Codrongianos, Chiesa di San Paolo
Codrongianos
Region Sardinien
Einwohner
1.312 (2017), 1.306 (2018)
Höhe
317 m
keine Touristinfo auf Wikidata:
Lage
Lagekarte von Sardinien in Italien
Codrongianos

. . . Codrongianos . . .

Die Ortschaft Codrongianos mit ihren knapp 1’400 Einwohnern liegt auf einer Anhöhe in der Nähe der Kreuzung zweier bedeutender Verkehrsverbindungen. Die von Porto TorresSassari in Richtung Oristano und Cagliari durchquert das Gemeindegebiet in Nord-Südrichtung und die / SS 792 zweigt hier an und verbindet die Region von Sassari mit dem Fährhafen von Olbia. Der Ort auf einer Anhöhe ist quasi von einem Dreieck von Schnellstrassen umgeben, Automobilisten aus Richtung Olbis sehen die pisanischen Kirchen schon von weitem jenseits der Leitplanken (und es gelingt gar nicht so einfach sie zu besuchen).

Der Ort wurde um 225 n.Chr. unter römischer Herrschaft als Castrum Gordianus gegründet, das Kastell musste die Handelsrouten von Olbis in Richtung Porto Torres und Cagliari absichern – die sich damals wie heute in der Umgebung des Orts kreuzten.

Die nächste Bahnstation ist diejenige von 40.66148.72811Ploaghe Typ ist Gruppenbezeichnung, ziemlich weit ausserhalb von Codrongianos und Ploaghe.

Busverbindungen bestehen nach Sassari, in den Nachbarort Ploaghe und nach Ozieri.

. . . Codrongianos . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikivoyage. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Codrongianos . . .

Previous post Río Negro (Provinz)
Next post Dinglicher Anspruch