Nationale Werte

Als Nationale Werte (engl. National Values[1]) werden im europäischen ZugbeeinflussungssystemETCS eine Reihe von Parametern bezeichnet, mit denen das Verhalten des Systems an die spezifischen Anforderungen eines Infrastrukturbetreibers angepasst wird. Sie wirken damit unter anderem auf die Ortung sowie Weg- und Geschwindigkeitsüberwachung, auf Bremskurven die Annäherung an „Halt“-Signale, Störfallreaktionen sowie Befehlsfahrten ein.

Die ETCS-Spezifikation beschreibt Nationale Werte, als „Werte, die an einen Zug bei Einfahrt in die Infrastruktur eines Infrastrukturbetreibers übertragen werden und dessen Regeln und Vorschriften widerspiegeln. Nationale Werte können jederzeit im Bereich des Infrastrukturbetreibers verändert werden.“ (“Values that are transmitted to a train when entering the infrastructure of an administration related to rules and regulations of that administration. National values may be changed within an administrations area.”[1]) ETCS verhält sich dadurch in jedem Land anders.[2]

In der aktuellen ETCS-Spezifikation (Baseline 3 Release 2 / SRS 3.6.0) sind 35 Nationale Werte definiert.[3] Diese werden in einer Liste der Nationalen Werte (”set of National Values“) zusammengefasst.[4]

. . . Nationale Werte . . .

Die Liste der Nationalen Werte wird mittels des ETCS-Datenpaket 3 (“Packet Number 3”), per Eurobalise oder RBC, von der Strecke an den Zug übertragen und auf dem Fahrzeug gespeichert.[4][5] Vorige Werte für Nationale Werte werden dabei überschrieben.[6] Bestandteil der Liste sind eine oder mehrere Bereichskennungen (NID_C).[7] Das Paket 3 hat eine Größe von wenigstens 256 Bit, wobei optionale zusätzliche Bereichskennungen (NID_C) sowie optionale Korrekturfaktoren des Lambda-Bremsmodells zu einer größeren Datenmenge führen können.[4]

Die Liste muss vollständig sein und kann jederzeit aktualisiert werden.[5] Sie gilt für alle ETCS-Level.[5]

Neue Nationale Werte werden bei grenzüberschreitenden Fahrten übertragen.[8] Beim Übergang zwischen zwei RBCs kann das übergebende RBC vom übernehmenden RBC fahrwegbezogene Informationen (“route related information”) verlangen, darunter Nationale Werte.[9]

Beim Wechsel der ETCS-Betriebsart bleiben Nationale Werte in den meisten Fällen unverändert erhalten.[10] Das gilt u. a. für Abstellungen, die mit dem Wechsel in die Betriebsarten Stand-by (SB) oder No Power (NP) einhergehen.[8][11] Wird eine ETCS-Fahrt in den Leveln 0 bis 3 beendet, werden bei Beginn einer neuen Fahrt (Start of Mission) die Nationalen Werte der vorigen Fahrt herangezogen.[8]

Einzig beim Betriebsartenwechsel nach Systemfehler (SF) oder Isolation (IS) wird die Liste verworfen.[10] Sie wird ebenfalls gelöscht, wenn die Liste für eine von einer Balisengruppe gelesene Landes- bzw. Regionskennung (NID_C[5]) nicht im Gültigkeitsbereich der Liste Nationaler Werte enthalten ist.[12][13] In diesem Fall werden auf dem Fahrzeug hinterlegte Standardwerte herangezogen.[12]

Die Standardwerte werden ebenfalls herangezogen, wenn kein Nationaler Wert zur Verfügung steht.[12] Eine derartige Lücke kann sich ergeben, wenn ETCS-Strecken- und Fahrzeugeinrichtung über unterschiedliche Systemversionen verfügen und dadurch einzelne Nationale Werte des Fahrzeugs von der Strecke nicht übertragen wurden.[14]

. . . Nationale Werte . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Nationale Werte . . .

Previous post Psychotherapieforschung
Next post Greg Graffin