Leonie Pichler

Leonie Pichler (* 2. April1984 in Oberschweinbach als Petra Leonore Pichler)[1] ist eine deutscheAutorin und Dramatikerin, die als künstlerische Leitung des Ensembles Bluespots Productions von der Bundesregierung mit dem Preis der Kreativpiloten ausgezeichnet wurde und 2017 für den dänischen Theaterpreis Reumert Awart nominiert war.

Leonie Pichler

. . . Leonie Pichler . . .

Leonie Pichler studiert bis 2011 Philosophie, Theater und Literatur in Deutschland, Frankreich und Amerika.[2] 2011 gründete sie in Augsburg das freie multimediale Theater Ensemble Bluespots Productions, das 2014 von der Bundesregierung als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ausgezeichnet wurde.[3] Für ihr Stück Die Winterreise wurde Bluespots Productions 2016 mit dem Medienpreis der Stadt Augsburg ausgezeichnet.[4]

Seit 2018 arbeitet sie zusätzlich als Dozentin an der staatlichen Schauspielschule in Dänemark. Für ihr dänisches Stück Die Svendborger Gedichte wurde sie 2017 für den höchsten dänischen Theaterpreis Reumert Awart nominiert.[5]

  • 2011: AUXTSCH
  • 2011: 0821 – fremde Träume
  • 2011: Peron 11 // Gleis 11
  • 2011: UNDINE – Ein Unterwassermuseum
  • 2011: Zufällig wie Zucker
  • 2012: BAAL BADET
  • 2012: Abaelard & Heloise – die Kastration der weltlichen Liebe
  • 2012: DAS unSICHTBARE THEATER
  • 2012: Der Nuttenbus von der A8
  • 2012: inside mi inside ju   
  • 2013: My fair Auxburg   
  • 2013: UNDINE vertanzt
  • 2013: Call a conflict
  • 2014: Folié à deux – Inszenierung im Planetarium
  • 2014: Die Winterreise durch Auxburg   
  • 2015: Die Reise ins Exil   
  • 2015: Schuld & Bühne – Inszenierung im Alten Justizpalast
  • 2016: Das große DDR-Spitzel-Spiel
  • 2016: Dein Herz? Wir nehmen es zurück
  • 2016: #killyourdreams
  • 2016: GELD MACHT TOD[6]
  • 2017: Memory off switch
  • 2017: Leck mich Faust   
  • 2017: BE KIND – SEI KIND
  • 2010: Kassandra – History and Her Story (Pittsburgh, Amerika)
  • 2014: Brecht high 3 (Deutschland, Japan und Amerika)
  • 2016: Svendborger Gedichte (Svendborg, Dänemark)[7]
  • 2018: Dänemark – Mein Vaterland (Aarhus, Dänemark)
  • 2018: Svendborger Bekenntnisse (Aarhus, Dänemark)
  • 2018: The secret society of good people (Svendborg, Dänemark)
  • 2018: Die utopische Zone (Europäische Kunstinstallation)[8]
  • 2018: TOM (Svendborg, Dänemark)
  • 2019: Dannebrog (Dänemark)
  • Ich bin unSICHTBAR.de. Eine künstlerische Kampagne mit und für Flüchtlinge. Unsichtbar Verlag, Diedorf 2012, ISBN 978-3-942920-47-6
  • Jeder One Night Stand ist ein bilaterales Handelsabkommen. Nord-Verlag, Kopenhagen 2018, ISBN 9788797032725.
  • Das Amt für unlösbare Aufgaben. Taschenbuch. 2017, Augsburg, Deutschland.[9]
  • Meermir. Gedichtband. 2018, Kopenhagen, Dänemark.

. . . Leonie Pichler . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Leonie Pichler . . .

Previous post Bahnstrecke Is-sur-Tille–Culmont-Chalindrey
Next post Django – Ein Sarg voll Blut