Julianne Hough

article - Julianne Hough

Julianne Alexandra Hough (* 20. Juli1988 in Salt Lake City, Utah) ist eine amerikanischeSchauspielerin, Sängerin und Tanzsportlerin.

Julianne Hough (2016)

. . . Julianne Hough . . .

Julianne Hough wurde als jüngstes Kind ihrer Eltern in Salt Lake City in Utah geboren. Sie hat vier ältere Geschwister und wuchs in einer Mormonenfamilie auf.[1] Ihre Eltern ließen sich scheiden, als Hough etwa 10 Jahre alt war. Zu dieser Zeit wurde sie gemeinsam mit ihrem Bruder Derek in London in Tanz, Gesang und Schauspielerei ausgebildet.[1] Aus den anschließenden Ehen der Eltern hat sie neun weitere Stiefgeschwister. Ihr Cousin ist der Sänger, Schauspieler und Tänzer Ross Lynch.

Nach ihrer Ausbildung in England zog sie zu ihrer Mutter nach Las Vegas, wo sie die „Las Vegas Academy“ besuchte. Nach einem Jahr ging sie jedoch wieder zurück zu ihrem Vater nach Utah und besuchte dort die Alta-High-School. Nach ihrem Schulabschluss zog sie nach Los Angeles, um sich ihrer Karriere zu widmen. Eine ihrer besten Freundinnen ist Nina Dobrev, bekannt aus der Fantasyserie Vampire Diaries. Seit Juli 2017 ist Hough mit dem kanadischen Eishockey-Spieler Brooks Laich verheiratet.[2][3]

Im Jahr 2001 erhielt sie eine kleine Rolle in der Harry-Potter-Verfilmung Der Stein der Weisen als Hogwarts-Schulmädchen, die Rolle wurde aber nicht im Abspann erwähnt. Nach ihrer Rückkehr in die USA gewann sie 2008 die ABC-Tanzshow Dancing with the Stars[1], in der sie zusammen mit ihrem Bruder Derek auftrat.[4] Im selben Jahr war sie auch als Star der Country-Szene aktiv. Ihr Debütalbum landete 2008 auf Platz 1 der Country-Charts. 2009 gewann sie die Preise als „Beste neue Sängerin“ und „Beste neue Künstlerin“ der Academy of Country. Anschließend trat sie im Vorprogramm von Brad Paisley und als Partnerin von George Strait auf.

Im Jahr 2010 war sie in dem Musikfilm Burlesque von Steve Antin neben Cher und Christina Aguilera als Georgia zu sehen. In der Musik-Komödie Footloose sah man sie als Ariel neben Dennis Quaid und Andie MacDowell. In Rock of Ages von Adam Shankman spielt sie die Sängerin Sherrie Christian. Tom Cruise, Alec Baldwin und Catherine Zeta-Jones sind ihre prominenten Kollegen in dieser Rock-Musical-Verfilmung.

Alben

  • 2008: Julianne Hough

EPs

  • 2008: Sounds of the Season: The Holiday Collection

Singles

  • 2007: Will You Dance With Me
  • 2008: That Song in My Head
  • 2008: My Hallelujah Song
  • 2010: Is That So Wrong

. . . Julianne Hough . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Julianne Hough . . .

Previous post College Station Challenger 2004
Next post WTA Tour 1979