Arendsee

Die Kleinstadt Arendsee liegt am Ufer des gleichnamigen Sees in der Altmark. Sie wird schon im 9. Jahrhundert erwähnt. Das hier 1184 gegründete Benediktiner-Nonnenkloster wurde 1541 ein evangelisches Stift und 1812 aufgehoben. Der 5,4 Quadratkilometer große, gleichnamige Arendsee entstand durch Bodeneinbrüche. Schuld daran ist das Grundwasser, das die unter dem See liegenden Salzstöcke ausgelaugt hat. Dadurch entstanden in den 260 Millionen Jahren alten Salzstöcken Hohlräume, die einstürzten. Die letzte Katastrophe ereignete sich 1685. Damals stürzte der gesamte Mühlberg samt Mühle in den See. Durch dieses Ereignis wuchs der See um 20 Hektar.

Rathaus
Blick auf den gleichnamigen Arendsee
Arendsee (Altmark)
Bundesland Sachsen-Anhalt
Einwohner
6.929 (2015), 6.722 (2017)
Tourist-Info +49 (0)39384-27164
http://www.luftkurort-arendsee.de/home.html
keine Touristinfo auf Wikidata:
Lage
Lagekarte von Sachsen-Anhalt
Arendsee

. . . Arendsee . . .

Die Stadt liegt an der B 190, ca. 20 km östlich von Salzwedel.

Arendsee besaß einen Bahnhof an der Nebenstrecke SalzwedelWittenberge, die aber seit 2004 stillgelegt ist.

Die internationale Fahrradroute Iron Curtain Trail führt durch Arendsee und verbindet den Ort mit der Elbe sowie Wolfsburg (ab Oebisfelde weiter über den Aller-Radweg).

Karte von Arendsee

In Arendsee ist vor allem der Klosterkomplex sehenswert:

  • 52.881211.47731Klosterkirche St. Marien, St. Johannis und St. Nikolaus. Tel.: +49 (0)39384 2479. .Kirche des ehemaligen 1184 gestifteten Benediktiner-Nonnenklosters, Führungen sind auf Anfrage möglich. Dreischiffige Basilika, Chor mit Apsis, vollendet 1210, erneuert 1851. Spätgotischer Flügelaltar mit Darstellung der Marienkrönung (um 1420), gemauerte Kanzel, frühgotisches Holzkruzifix (Triumphkreuz, 13. Jhd., spätromanischer Taufstein, Grabplatten 16. – 18. Jhd.Geöffnet: 1. Mai bis 31. Oktober: dienstags bis sonntags, 13 bis 17 Uhr. 
  • Glockenturm südöstlich der Kirche (1481, erneuert 1831).
  • Reste der Klostergebäude (Südflügel des Kreuzganges, Teile des Nordflügels, Reste des Kapitelsaales).

Neben dem Rathaus befindet sich die Stadtkirche. Zudem findet man in Arendsee zwei Museen:

  • Heimatmuseum, Am See 3 (im ehemaligen Hospital des Benediktiner-Nonnenklosters).  
  • Bockwindmühle Arendsee (1731), Alte Poststraße 23. Tel.: +49 (0)39384 2627 (Anmeldung bei Klaus Lühe), +49 (0)39384 27616 (Gerhard Scheufele). 

. . . Arendsee . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikivoyage. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Arendsee . . .

Previous post The Weeknd/Diskografie
Next post Zeche Louisenglück (Schwerte)