Jassenok (Kursk)

article - Jassenok (Kursk)

Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Daten

Dorf

Jassenok
Ясенок
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Kursk
Rajon Fateschski
Bevölkerung 80 Einwohner
(Stand: 2010)
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 47144
Postleitzahl 307129[1]
Kfz-Kennzeichen 46
OKATO 38 244 880 001
Website моверхнелюбажский.рф
Geographische Lage
Koordinaten 52° 17′ N, 35° 47′ O52.27944444444435.783333333333
Jassenok (Kursk) (Europäisches Russland)
Lage im Westteil Russlands
Jassenok (Kursk) (Oblast Kursk)
Lage in der Oblast Kursk

Jassenok (russisch Ясенок) ist ein Dorf (derewnja) in der Oblast Kursk in Russland. Es gehört zum Rajon Fatesch und zur Landgemeinde (selskoje posselenije) Werchneljubaschski selsowjet.

. . . Jassenok (Kursk) . . .

Der Ort liegt gut 66 km Luftlinie nordwestlich des Oblastverwaltungszentrums Kursk im südwestlichen Teil der Mittelrussischen Platte, 21 km nordwestlich des Rajonverwaltungszentrums Fatesch, 7 km vom Sitz des Dorfsowjet – Werchni Ljubasch, 106 km von der Grenze zwischen Russland und der Ukraine, am kleinen Fluss Jassenok (rechter Nebenfluss der Swapa).[2]

Das Klima im Ort ist wie im Rest des Rajons kalt und gemäßigt. Es gibt während des Jahres eine erhebliche Niederschlagsmenge.[3] Dfb lautet die Klassifikation des Klimas nach Köppen und Geiger.

Jahr Einwohner
1979 235
2002 158
2010 80

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Jassenok liegt 1,5 km von der Fernstraße föderaler Bedeutung M2 „Krim“ (ein Teil der Europastraße E105), 20 km von der Straße A 142 (ein Teil der Europastraße E93), an der Straße interkommunaler Bedeutung 38N-256 (M2 „Krim“ – Jassenok) und 23 km vom nächsten Bahnhof Kurbakinskaja[4] (Eisenbahnstrecke Arbusowo – Luschki-Orlowskije) entfernt.

Der Ort liegt 188 km vom internationalen Flughafen von Belgorod entfernt.

  1. Russischer Sendungsverfolgungsdienst. ГдеПосылка.ру. Abgerufen am 4. Dezember 2021. (russ.)
  2. Jassenok. mapdata.ru. Abgerufen am 4. Dezember 2021. (russ.)
  3. Klima der Oblast Kursk. trasa.ru. Abgerufen am 4. Dezember 2021.
  4. Bahnhof Kurbakinskaja. railwayz.info. Abgerufen am 4. Dezember 2021.

Verwaltungszentrum des Rajons: FateschRS

1. Banino |1. Gnesdilowo |1. Roschdestwenskoje |1. Tschaplygina |2. Banino |2. Gnesdilowo |2. Roschdestwenskoje |Abramowski |Afonjuschenski |Aleksandrowski |Alissowo |Alissowo-Pokrowskoje |Amelin |Andrejewka |Atorinka |Babaninka |Bartenewski |BassowkaL |Belowka |Birjukowka |Bogdanowka |Bolonino |Bolschoje AnnenkowoL |Bolschoje SchirowoL |Borez |Brigadirowo |Bugrjanka |Bugry |Bunino |Bystrez |Bytschki |Bytschki |Chlynino |Chmelewoje |Chmelnoi |Chochlowka |Chworostowo |Dmitrijewka |Dobrochotowo |Dolgi |Dworiki |Fjodorowka |Fijenowka |Gajewo |Glebowschtschina |Golowatschi |Golowinka |Golubowka |Gorki |Gorki |Gorki |Gratschewka |Gurowka |Igino |Iwanowski |Jakowlewski |Jassenok |Jewdokimowka |Kobelewski |Kofanowka |Kolytschewo |Kopanewka |Korenewka |Kossilowka |Kossilowo |Kostina |Kostina |Kotschetok |Kotschetok |Krasny Kamysch |Krassawtschik |Krassiwy |Kretowka |Krjukowo |Kromskaja |Kukujewka |Kukujewka |Kulikowka |Kuraschowka |Kutassowka |Larinskije Wysselki |Lenina |Lenina |Lesnowka |Litwa |Ljubimowka |Loktionowo |Lomowka |Lotarewka |Lunewka |Maiski |Makarowka |Makejewka |Malichowski |Malinow |Maloje Annenkowo |Maloje Schirowo |Marmyschi |Meleschinka |Michailowka |Milakowka |MileninoL |Minowka |Miroljubowo |Mochowoje |MolotytschiL |Morosow |Musalewka |Nadeschda |Nagorny |Nikitinka |Nischni Ljubasch |Nischni Reut |Nischnije Chaltschi |Nowaja Golowinka |Nowaja Schisn |Nowoje Sdobnikowo |Nowossjolki |Nowyje Dwory |Orljanka |Oserki |Oserowka |Pawlowka |Peschtschery |Petrosselki |Plota |Plotawez |Podymowka |Polechowka |Polewoi Kolodes |Ponisowka |Ponyri |Popowka |Portina |Posdnjakowo |Prelestny |Probuschdenije |Proletarowka |Proschiwalowka |Puttschino |Rasschejewka |Rebender |Reprinka |Rschawa |Rudka |Russanowka |Salejewka |Saretschje |Sawidny |Schachowo |Schalimowka |Schanschinka |Scherdewo |Schmarnoje |Schmarnoje |Schtschekatichino |Schuklino |Semjonowski |Sergejewka |Setnoje |Skripejewka |SoldatskojeL |Solowjowka |Sorokin |Sotnikowo |Sredni Ljubasch |Staraja Golowinka |Staroje Sdobnikowo |Suchodol |Suchotschewo |SykowkaL |Tichonowka |Tomilin Kolodes |Trifonowka |Trubizyn |Tscherjakino |TschermoschnoiL |Tschernyschewka |Tschernyschewski |Tschibissowka |Tschibissowka |Umskije Dwory |Uschakowo |Werchni ChotemlL |Werchni LjubaschL |Werchnije Chaltschi |Wessjolaja Plota |Wessjoly |Wessjoly |Wolna Rewoljuzii |Wolnikowka |Woropajewka

Anmerkungen:R – Verwaltungszentrum eines Rajons, S – eigenständigen Stadtkreis, L – Sitz einer Landgemeinde

Orte in der Oblast Kursk

Verwaltungszentrum: Kursk
Städte

Dmitrijew-LgowskiR |FateschR |KurskS/R |KurtschatowS/R |LgowS/R |ObojanR |RylskR |SchelesnogorskS/R |SchtschigryS/R |SudschaR

Siedlungen städtischen Typs

ChomutowkaR |GluschkowoR |GorschetschnojeR |im. Karla Libknechta |Iwanino |KastornojeR |Kirowski |KonyschowkaR |KorenewoR |KschenskiR |Magnitny |MedwenkaR |Nowokastornoje |Olymski |PonyriR |PristenR |PrjamizynoR |SolnzewoR |SolotuchinoR |TimR |Tjotkino |TscheremissinowoR

Weitere Rajonzentren

Belaja |Bolschoje Soldatskoje |Manturowo

Anmerkungen:S – Sitz eines Stadtkreises, R – Verwaltungszentrum eines Rajons

. . . Jassenok (Kursk) . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Jassenok (Kursk) . . .

Previous post Aunkirchen
Next post Max Ruhbeck