Reno Tiede

Reno Tiede (* 16. März1990 in Rostock)[1] ist ein deutscher Goalballer und Träger des Verdienstordens des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Reno Tiede
Goalball

Persönliche Informationen
Art der Behinderung (Klass.): Sehbehinderung (B2)[1]
Nationalität: Deutschland Deutschland
Geburtstag: 16. März 1990
Geburtsort: Rostock
Verein: Rostocker GC Hansa
 

. . . Reno Tiede . . .

1996 begann Tiede als Fußballer bei SG Recknitz-Ost Thelkow, musste jedoch 2020 damit aufhören, da er ab dem achten Lebensjahr nach und nach seine Sehkraft verlor.[2] Inzwischen verfügt er aufgrund eines Gendefekts nur noch über etwa ein Prozent an Sehkraft.[3] Von 2010 bis 2014 war er Vorstandsvorsitzender bei der SSG Blista Marburg und ist nun geschäftsführender Vorstand bei AktivGOAL[4] und Referent für den Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport MV[3]. In Kooperation mit Hansa Rostock hat Tiede 2014 den Rostocker Goalballclub Hansa e.V. (RGC) gegründet, dessen erster Vorstandsvorsitzender er weiterhin ist, nachdem er bereits 2013 die Goalball-Bundesliga mitgegründet hat.[3]

Seit 2007 ist Tiede festes Mitglied der deutschen Nationalmannschaft, wurde zweimal Deutscher Meister, dreimal Deutscher U19-Meister und ist zweifacher Torschützenkönig in der Bundesliga.[2] 2018 und 2019 wurde er zu Mecklenburg-Vorpommerns Para-Sportler des Jahres gekürt.[5]

Tiede nahm mit der deutschen Nationalmannschaft an den paralympischen Spielen2016 in Rio de Janeiro und 2020 in Tokio teil.[1] Bereits 2007 wurde er U19-Weltmeister[2] in Colorado. 2017 wurde er Vize-Europameister in Finnland, 2018 Vize-Weltmeister und 2019 Europameister, als er die EM als Organisationschef[3] nach Rostock geholt hat.

. . . Reno Tiede . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Reno Tiede . . .

Previous post Adolf Kraemer (Künstler)
Next post Wilhelm Imkamp (Maler)