Kawara (Doguérawa)

Kawara ist ein Dorf in der Landgemeinde Doguérawa in Niger.

Kawara (Doguérawa) (Niger)
Kawara
Lage von Kawara in Niger

. . . Kawara (Doguérawa) . . .

Das von einem traditionellen Ortsvorsteher (chef traditionnel) geleitete Dorf[1] liegt auf einer Höhe von 298 m[2] im Tal der Maggia, etwa 13 Kilometer nordöstlich von Doguérawa, dem Hauptort der gleichnamigen Landgemeinde, die zum Departement Malbaza in der Region Tahoua gehört. Zu den größeren Dörfern in der Umgebung von Kawara zählen das rund zehn Kilometer südlich gelegene Galmi, das ebenfalls rund zehn Kilometer nordöstlich gelegene Gounfara und das rund zwölf Kilometer südöstlich gelegene Magaria Makéra Bakalé.[1]

Kawara war in den Jahren 2005 und 2012 von CholeraEpidemien betroffen, wobei 2012 unter den Dorfbewohnern 43 Erkrankungen und ein Todesfall zu verzeichnen waren. Die Auswirkungen der Epidemien haben die Ortsansässigen traumatisiert.[3]

Bei der Volkszählung 2012 hatte Kawara 9064 Einwohner, die in 1506 Haushalten lebten.[1] Bei der Volkszählung 2001 betrug die Einwohnerzahl 6305 in 1063 Haushalten[4] und bei der Volkszählung 1988 belief sich die Einwohnerzahl auf 3988 in 718 Haushalten.[5]

Die Bevölkerung besteht überwiegend aus Hausa, daneben gibt es kleine Minderheiten an Tuareg und Fulbe.

. . . Kawara (Doguérawa) . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Kawara (Doguérawa) . . .

Previous post Gunn Nyborg
Next post Mor-Afrem-Kirche