Kaub

Kaub ist bekannt durch die malerisch im Rhein gelegene Burg Pfalzgrafenstein im Mittelrhein. Die am rechten Rheinufer gelegene Kleinstadt hat gerade mal 840 Einwohner. Für Wanderer des Rheinsteigs ist sie Ausgangspunkt auf dem Weg zur Loreley.

Kaub
Bundesland Rheinland-Pfalz
Einwohner
856 (2017)
Höhe
74 m
keine Touristinfo auf Wikidata:
Lage
Lagekarte von Rheinland-Pfalz
Kaub

Karte von Kaub

. . . Kaub . . .

Kaub in der Topographia Hassiae von Matthäus Merian 1655.

Freistaat Flaschenhals − Was sich heute wie ein kurioser Scherz anhören mag, war noch vor 90 Jahren ein einzigartiger Kleinstaat, der nicht von den Alliierten besetzt war. Er entstand in schwerer Zeit nach den Wirren des 1. Weltkrieges und existierte vom 10. Januar 1919 bis zum 25. Februar 1923.

Am Mittelrhein.

Im Taunus:Weisel, Sauerthal

Kaub liegt rechtsrheinisch, wer auf die andere Rheinseite möchte, muss die Fähre benutzen, im ganzen Mittelrheintal zwischen Mainz und Koblenz gibt es keine Brücken.

  • Der nächste Flughafen ist der Flughafen Hahn im Hunsrück und 53 km entfernt. Reine Fahrzeit auf der Straße ca. eine gute Stunde, allerdings ist hier zusätzlich die Zeit für die erforderliche Rheinfähre zu rechnen.
  • In Kaub halten mindestens stündlich die Regionalzüge der Strecke Neuwied – Koblenz – Lahnstein – Wiesbaden – Frankfurt. Von Hessen oder Mainz löst man eine RMV-Verbundfahrkarte, die bis Lorchhausen gilt, und für den Abschnitt Lorchhausen – Kaub eine DB-Fahrkarte. Das Rheinland-Pfalz-Ticket gilt auch für den hessischen Rhein-Abschnitt bis Wiesbaden, einschließlich allen Bussen und Bahnen in Wiesbaden.
Anfahrt über die Bundesstraße 42 nach Kaub. In der Bildmitte ist Kaub in klein schon zu erkennen
  • über die Bundesstraße 42 (Koblenz – Wiesbaden)
  • Vom linken Rheinufer (B9 Bingen – Koblenz) kann man mit der Rheinfähre Kaub übersetzen.
  • Rheinsteig von Wiesbaden-Biebrich am Talrand des Mittelrheins über die Loreley nach Bonn.
  • Rheinhöhenweg von Wiesbaden Kurhaus nach Bonn entlang des Taunus- und Westerwaldrandes.
  • Der Rheingauer Rieslingpfad aus Wicker bei Hochheim am Main hat in Kaub seinen Endpunkt.
  • Der Hessenweg 7 beginnt in Kaub, führt durch den Rheingau und endet in Erbach im Odenwald.

Auf dem Rhein-Radweg sollte man von der anderen Rheinseite kommen und mit der Rheinfähre Kaub übersetzen. Die B42 hat teilweise keinen Radfahrweg, bzw. dieser liegt sehr dicht neben der stark befahrenen Straße.

  • Autofähre: Fährgemeinschaft Kaub. Tel.: (0)171 – 33 10 375. Preis: Erwachsene: 1,80 €; mit Fahrrad: 2,50 €; Kinder 0,90 € / 1,50 €, Welterbeticket für Radfahrer: 4,50 €, Kfz: 4,20 € + 1,30 € je Person. 

. . . Kaub . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikivoyage. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Kaub . . .

Previous post Nideggen
Next post Jo Schlesser