Jordan Torunarigha

article - Jordan Torunarigha

Jordan Torunarigha (* 7. August1997 in Chemnitz) ist ein deutscherFußballspieler, der auf der Position des Abwehrspielers eingesetzt wird. Seit der Saison 2016/17 steht er im Profikader des BundesligistenHertha BSC unter Vertrag.

Jordan Torunarigha

Jordan Torunarigha im Juli 2019
Personalia
Geburtstag 7. August1997
Geburtsort Chemnitz, Deutschland
Größe 191 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–2006 Chemnitzer FC
2006–2016 Hertha BSC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2019 Hertha BSC II 45 (3)
2016– Hertha BSC 66 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012–2013 Deutschland U16 7 (0)
2014–2015 Deutschland U18 2 (0)
2015 Deutschland U19 6 (0)
2016–2017 Deutschland U20 8 (0)
2018–2019 Deutschland U21 4 (0)
2021 Deutschland Olympia 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2020/21

2 Stand: 28. Juli 2021

. . . Jordan Torunarigha . . .

Jordan Torunarigha hatte in der Jugend zunächst in seiner Geburtsstadt beim Chemnitzer FC gespielt, bevor er 2006 in das Nachwuchsleistungszentrum von Hertha BSC wechselte. Er spielt auf der Position des Innenverteidigers.

Der größte Erfolg dort gelang ihm im Jahr 2015 mit dem Gewinn des DFB-Junioren-Vereinspokals. Im Amateurstadion bezwang Torunarigha an der Seite von Maximilian Mittelstädt und Yanni RegäselEnergie Cottbus mit 1:0.[1]

Ein Jahr später wurde dort erneut das Finale erreicht. Im Endspiel mussten sich die Herthaner allerdings mit 2:4 Hannover 96 geschlagen geben.[2]

Zuvor hatte Torunarigha bereits im Juli 2015 im Regionalliga-Team von Hertha BSC sein Debüt im Herrenbereich gegeben, als Trainer Ante Čović ihn beim 1:0-Auswärtssieg beim FSV 63 Luckenwalde in der Startelf aufgestellt hatte.[3]

Am 15. Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/17 wurde Torunarigha von Trainer Pál Dárdai erstmals für den Profikader nominiert, kam in der Partie bei RB Leipzig jedoch nicht zum Einsatz. Kurz darauf unterzeichnete Torunarigha bei Hertha BSC einen bis 2020 laufenden Lizenzspielervertrag.[4]

Am 19. Spieltag beim 1:0 gegen den FC Ingolstadt 04 absolvierte er sein Bundesligadebüt, als er in der 90. Minute für Vedad Ibišević eingewechselt wurde und dort auf der ungewohnten Position des Stürmers agierte.[5] Sein erstes Bundesligator schoss Torunarigha am 13. Mai 2017 im Auswärtsspiel gegen den SV Darmstadt 98, als in der 28. Minute mit einem Kopfballtor zum 0:2-Endstand für die Hertha traf.[6]

. . . Jordan Torunarigha . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Jordan Torunarigha . . .

Previous post Max Roach
Next post Vogelsbergkreis